Ein sichtbares Zeichen für den Frieden - Aktion an Saarbrücker Marienschule  (Foto: SR/Jana Knoblich)

Aktionen gegen den Krieg in der Ukraine

  10.03.2022 | 15:30 Uhr

Im Saarland demonstrieren viele Menschen gegen den russischen Krieg gegen die Ukraine. In Saarbrücken haben am Mittwoch (9. März) Schüler der Marienschule ein Zeichen für den Frieden gesetzt.

Die Schüler haben auf dem Pausen·hof ein riesiges Friedens·zeichen nach·gestellt. Das heißt, die Schüler hatten Luft·ballons in den Händen. Sie haben sich in Form eines Friedens·zeichens aufgestellt. Die Schüler hatten alle blaue und gelbe T-Shirts an. Das sind die Farben der ukrainischen Flagge.

Am Mittwoch·abend (9. März) hat es außerdem eine Kund·gebung in Saarbrücken und in St. Ingbert gegeben. Schon am Samstag (5. März) und am Sonntag (6.März) hat es in Saarbrücken, Saarlouis und Rehlingen-Siersburg Demonstrationen gegeben.

Die Menschen fordern ein Ende des Kriegs. Sie wollen Frieden. Sie sind auch gegen die Politik von Russlands Präsident Wladimir Putin.


Nachrichten anhören

Aktionen gegen den Krieg in der Ukraine
Audio [SR.de, (c) SR, 10.03.2022, Länge: 01:18 Min.]
Aktionen gegen den Krieg in der Ukraine


Wörterbuch


Demonstration (Demo)

Bei einer Demonstration (kurz: Demo) gehen Menschen auf die Straße, um etwas zu erreichen. Sie demonstrieren zum Beispiel gegen eine Partei. Sie demonstrieren auch gegen einen Krieg. Oder sie fordern für ihre Arbeit mehr Geld. Oder sie sagen, was Politiker anders machen sollen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja