Segnung eine homosexuellen Paares während eines Katholischen Gopttesdienstes. (Foto: picture alliance/dpa | Felix Hörhager)

Kirchen segnen homo·sexuelle Paare

  12.05.2021 | 15:45 Uhr

Viele katholische Kirchen in Deutschland haben am Montag (10. Mai) bei einer besonderen Aktion mit·gemacht. Sie haben Feiern veranstaltet, bei denen auch homo·sexuelle Paare gesegnet worden sind.

Der Vatikan hat das eigentlich verboten. Der Papst sagt: Die Familie besteht aus 1 Mann, 1 Frau und Kindern. Homo·sexuelle Paare dürfen den Segen von Gott nicht bekommen. Das hat viel Ärger aus·gelöst.

Viele katholische Kirchen in Deutschland haben das Verbot deshalb einfach nicht beachtet. Im Saarland ist das in 4 Kirchen der Fall gewesen – und zwar in:

  • St. Ingbert

  • Neunkirchen-Furpach

  • Theley

  • Wiebelskirchen

Viele homo·sexuelle Paare haben den Segen bekommen. Sie sagen: Liebe ist stärker als das Verbot vom Vatikan.

Was passiert bei einem Segen? Der Pfarrer spricht gemeinsam mit den Menschen in der Kirche ein Gebet. Sie sollen so den Schutz von Gott bekommen.


Nachrichten anhören

Kirchen segnen homo·sexuelle Paare
Audio [SR.de, (c) SR, 12.05.2021, Länge: 01:22 Min.]
Kirchen segnen homo·sexuelle Paare


Wörterbuch


homo·sexuell

Wenn ein Mann Männer liebt, ist er homosexuell. Wenn eine Frau Frauen liebt, ist sie auch homosexuell.


Vatikan

Der Vatikan ist ein sehr kleiner Staat in Rom. Dort wohnt der Papst. Der Papst ist der Chef der katholischen Kirche. Der Papst ist auch der Chef des Vatikans. Im Vatikan sitzt auch die oberste Leitung der katholischen Kirche.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja