Lohnkürzung Stempel mit Banknoten (Foto: IMAGO / Steinach)

Kein Lohn·ersatz für ungeimpfte Saarländer

  23.09.2021 | 15:30 Uhr

Die Landes·regierung will eine neue strenge Corona·Regel einführen: Ab Montag (27.9.) sollen nur noch geimpfte Menschen einen Lohn·ersatz bekommen, wenn sie in Quarantäne sind.

Im Moment gilt noch diese Regel: Wenn Menschen in Quarantäne kommen, erhalten sie weiter von ihrem Arbeit·geber ihren Lohn. Diesen Geld·betrag kann sich der Arbeit·geber vom Bund zurück·holen. Es ist egal, ob diese Menschen gegen das Corona·virus geimpft sind oder nicht.

Die Bundes·länder haben am Mittwoch (22.9.) beschlossen, dass diese Regel künftig nur noch für Menschen gilt, die gegen das Corona·virus geimpft sind. Das heißt: Menschen, die nicht gegen das Corona·virus geimpft sind, bekommen in der Quarantäne-Zeit kein Geld mehr.

Die Politiker der Bundes·länder sagen: In Deutschland kann sich jeder Bürger gegen das Corona·virus impfen lassen. Deshalb kann jeder eine Quarantäne vermeiden.

Kritiker sind der Meinung: Die neue Regelung ist wie eine Impf·pflicht.

Deutschland·weit gilt diese strenge Regel ab November. Das Saarland führt die Regel bereits zum 27. September ein.


Nachrichten anhören

Kein Lohn·ersatz für ungeimpfte Saarländer
Audio [SR.de, (c) SR, 23.09.2021, Länge: 01:44 Min.]
Kein Lohn·ersatz für ungeimpfte Saarländer


Wörterbuch


Quarantäne

Quarantäne heißt: Ein Mensch muss zu Hause bleiben. So kann er andere Menschen nicht mit einer Krankheit anstecken. Er darf auch nicht rausgehen und keinen Kontakt zu anderen Menschen haben. Das Gesundheitsamt kontrolliert das.


Arbeit·geber

Ein Arbeit·geber bezahlt die Arbeiter. Außerdem verhandelt der Arbeit·geber mit den Gewerk·schaften über Löhne und Arbeits·zeiten.


Bund

In Deutschland gibt es die Bundes·länder und den Bund. Die Bundes·länder kümmern sich um alle Aufgaben, die die Einwohner in ihrem Bundes·land betreffen. Der Bund kümmert sich um alle Aufgaben, die alle Bürger in Deutschland betreffen.


Bundes·land

In Deutschland gibt es 16 Bundes·länder. Das Saarland ist ein Bundes·land. Andere Bundes·länder sind zum Beispiel Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen.


Corona·virus

Das Corona·virus heißt auch SARS-CoV-2-Virus. Das Virus kann Menschen krank machen. Die Krankheit heißt auch Covid-19. Sie können Fieber, Husten oder Probleme beim Atmen bekommen. Die meisten Menschen denken: Ich bin erkältet. Für einige Menschen ist das Virus aber besonders gefährlich. Sie müssen im Krankenhaus behandelt werden. Sie können sogar daran sterben. Besonders aufpassen müssen deshalb zum Beispiel:

  • ältere Menschen ab 50-60 Jahren
  • Menschen mit einer Lungen·krankheit wie Asthma oder Bronchitis
  • Menschen mit der Zucker·krankheit Diabetes mellitus
  • Menschen mit einer Krebs·erkrankung
  • Menschen mit einer Herz·erkrankung Menschen mit einem schwachen Immun·system

Die wichtigsten Informationen zum Corona·virus hat auch das Bundes·gesundheits·ministerium auf seiner Internetseite in leichte Sprache zusammen·gefasst. Dafür müssen Sie auf diesen Link klicken: https://www.zusammengegencorona.de/leichtesprache/


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja