Ein Kind sitzt auf einer Schaukel vor Sozialwohnhäusern (Foto: dpa/Rolf Vennenbernd)

Zu wenige günstige Wohnungen in Saarbrücken

  12.04.2018 | 16:30 Uhr

In Saarbrücken gibt es zu wenig günstige Wohnungen. In Saarbrücken ist der Mangel größer als in vielen anderen Städten.

Insgesamt fehlen in Saarbrücken 17-Tausend bezahl·bare Wohnungen. Das haben Forscher in einer aktuellen Studie herausgefunden. Die Forscher sagen: Es werden zwar genug Wohnungen gebaut. Aber die Miete ist oft zu teuer.

Besonders schwierig ist die Situation für Menschen, die alleine leben. Denn es gibt zu wenig kleine Wohnungen. Deshalb müssen diese Menschen oft große, teurere Wohnungen mieten.

Für die Studie haben die Forscher 77 große deutsche Städte miteinander verglichen. Die Forscher sagen auch: In Saarbrücken ist der Anteil der Einwohner, die keine bezahl·bare Wohnung finden, größer als in vielen anderen Städten.

Nachrichten anhören

Zu wenige günstige Wohnungen in Saarbrücken
Audio [SR.de, (c) SR, 12.04.2018, Länge: 01:08 Min.]
Zu wenige günstige Wohnungen in Saarbrücken

Artikel mit anderen teilen