Zuhörer sitzen mit Mindestabstand zueinander und applaudieren. (Foto: dpa/KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Weiterhin große Probleme für Veranstalter

  30.07.2020 | 16:00 Uhr

Im Saarland sind wieder größere Veranstaltungen mit mehreren 100 Menschen erlaubt. Viele Künstler und Veranstalter haben aber trotzdem weiterhin Probleme. Sie sagen: Wegen der strengen Abstands·regelung können wir so große Veranstaltungen kaum durch·führen.

In die Hallen im Saarland dürfen derzeit deutlicher weniger Besucher als sonst kommen, damit die Menschen genug Abstand halten können. Zum Beispiel in Großrosseln. Normalerweise sind dort rund 350 Besucher erlaubt, derzeit sind es nur 73. Veranstaltern macht das große Probleme: Wenn weniger Menschen als sonst zu einem Konzert kommen dürfen, reichen die Einnahmen nicht aus, um die Kosten zu decken.

Auch bei Veranstaltungen im Freien gibt es Probleme. Es gibt kaum Flächen im Saarland, die groß genug sind, dass mehrere 100 Menschen trotzdem noch genug Abstand halten können. Auf einer großen Wiese wäre zum Beispiel genug Platz. Aber dann braucht man extra Strom·anschlüsse und Wasser·anschlüsse. Das ist dann wieder zu teuer.


Nachrichten anhören


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja