Jean Rottner und Tobias Hans vor dem neueröffneten Büro in Paris (Foto: SR Fernsehen)

Bessere Zusammenarbeit

  16.04.2020 | 16:00 Uhr

Das Saarland und die französische Grenz·region Grand Est wollen nach der Corona-Krise besser zusammenarbeiten.

Der saarländische Minister·präsident Tobias Hans und der Präsident der französischen Grenz·region Grand Est, Jean Rottner, sagen: Nach der Corona-Krise wollen wir besser zusammenarbeiten. Wegen des Corona-Virus gab es nämlich in den letzten Wochen ein bißchen Streit zwischen den Saarländern und den Menschen in der französischen Grenz·region Grand Est.

Zuerst waren die Saarländer verärgert. Warum waren die Saarländer verärgert? Die Behörden in Grand Est haben sehr früh gesagt: Wir machen keine Corona-Tests mehr. Gleichzeitig sind in Grand Est aber sehr, sehr viele Menschen an dem Virus erkrankt. Es sind auch sehr viele Menschen gestorben. So viele wie fast nirgendwo sonst in Frankreich. Das hat die Saarländer verunsichert.

Als nächstes waren dann die Menschen in der Grenzr·egion Grand Est verärgert. Warum waren die Menschen in der Grenz·region verärgert? Deutschland hat die Grenzen geschlossen. Das heißt: Die Menschen aus Grand Est können nicht mehr ins Saarland kommen. Normalerweise kommen aber sehr viele Menschen aus Grand Est ins Saarland. Sie kaufen zum Beispiel im Saarland ein. Das können die Menschen aus Grand Est jetzt nicht mehr. Deswegen waren sie verunsichert.

Der saarländische Minister·präsident Tobias Hans und der Präsident von Grand Est, Jean Rottner, sagen: Die jetzige Situation ist eine Ausnahme. Nach der Corona-Krise wollen wir stärker zusammenarbeiten.


Nachrichten anhören

Bessere Zusammenarbeit
Audio [SR 3, (c) SR, 16.04.2020, Länge: 02:32 Min.]
Bessere Zusammenarbeit


Wörterbuch


Grand Est

Grand Est in eine Region im Osten von Frankreich. Auf deutsch heißt Grand Est: Großer Osten. Die Region ist entstanden aus den früheren Regionen Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne. Die Region liegt direkt an der Grenze zum Saarland.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja