Die Fankurve auf der Tribüne des Ellenfeldstadions der Borussia Neunkirchen (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Fußballspiel wegen rassistischer Beleidigung abgebrochen

 

In Neunkirchen hat ein Schiedsrichter am Samstag, 9. April, das Fußballspiel zwischen Borussia Neunkirchen und dem TuS Herrensohr kurz vor Ende abgebrochen. Zuvor hatte ein Zuschauer einen Neunkircher Spieler rassistisch beleidigt.

Herrensohr hatte 2:1 in Führung gelegen, als das Spiel in der 82. Minute abgebrochen wurde. Wie die Partie gewertet wird, steht noch nicht fest. Es ist auch noch unklar, welche Strafen es geben könnte.

Im Saarland gibt es noch keine Regel dafür, was bei einem Spielabbruch wegen einer rassistischen Beleidigung durch einen Zuschauer geschieht.


Nachricht anhören

Fußballspiel wegen rassistischer Beleidigung abgebrochen
Audio [SR.de, (c) SR, 13.04.2023, Länge: 00:58 Min.]
Fußballspiel wegen rassistischer Beleidigung abgebrochen

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja