NIES - Nachrichten in einfacher Sprache - Der Flughafen in Saarbrücken (Foto: picture alliance/dpa)

Flug·zeug nach Gran Canaria startet 13 Stunden später

 

Ein Flug·zeug von Saarbrücken nach Gran Canaria ist am Sonntag (12. Juni) 13 Stunden später gestartet als geplant. Einige Passagiere haben sich darüber aufgeregt. Sie haben beim SR angerufen und die Probleme berichtet.

Eigentlich sollte das Flug·zeug um 6.00 Uhr morgens starten. Es ist aber erst abends kurz nach 19.00 Uhr gestartet. Warum ist das Flug·zeug erst so viel später gestartet? Dafür hat es mehrere Gründe gegeben:

  • Eine Kontrolle des Flug·zeugs in der Nacht vor dem Start hat länger gedauert
  • Ein Ersatz·flug·zeug ist geholt worden. Auch das hat länger gedauert
  • Das Ersatz·flug·zeug ist voll·getankt worden und war zu schwer für alle 180 Passagiere

Deswegen haben 17 Passagiere nicht mit·fliegen können. Sie haben erst einen Tag später fliegen können.


Nachricht anhören

Flug·zeug nach Gran Canaria startet 13 Stunden später
Audio [SR.de, (c) SR, 15.06.2022, Länge: 01:17 Min.]
Flug·zeug nach Gran Canaria startet 13 Stunden später

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja