Ukrainische Schüler im Deutschunterricht (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Waltraud Grubitzsch)

Kinder aus Ukraine sollen Saar-Schulen besuchen

 

Aus der Ukraine sind schon mehrere 100 Kinder und Jugendliche ins Saarland geflohen. Sie sollen hier eine Schule besuchen. Sie sollen schnell die deutsche Sprache lernen. Deshalb stellt das Saarland mehr Sprach·förderlehrer ein.

Schon jetzt besuchen etwa 170 ukrainische Kinder und Jugendliche eine Schule im Saarland. Das Bildungs·ministerium sagt: In den kommenden Monaten werden noch mehrere Tausend weitere Kinder aus der Ukraine dazu kommen.

In Deutschland gibt es eine Schul·pflicht. Das bedeutet: Kinder und Jugendliche müssen in die Schule gehen. Bildungs·ministerin Christine Streichert-Clivot von der SPD sagt: Es reicht nicht aus, dass die Kinder am Online-Unterricht in ihrer Heimat teilnehmen. Eine Ausnahme gibt es nur für Schüler, die in diesem Jahr ihr Abitur machen. Sie dürfen das Online-Angebot aus der alten Heimat nutzen und müssen nicht in deutsche Schulen.

Die anderen ukrainischen Kinder sollen auf verschiedene Klassen verteilt werden. So sollen sie zum Beispiel schneller die deutsche Sprache lernen können. Dafür soll es auch zusätzliche Sprach·förderlehrer geben.


Nachricht anhören

Kinder aus Ukraine sollen Saar-Schulen besuchen
Audio [SR.de, (c) SR, 24.03.2022, Länge: 01:00 Min.]
Kinder aus Ukraine sollen Saar-Schulen besuchen


Wörterbuch


Bildungs·minister/Bildungs·ministerin

Ein Minister gehört der Regierung eines Landes an. Der Bildungs·minister oder die Bildungs·ministerin ist für Bildung und Kultur zuständig. Er oder sie kümmert sich um Schulen, Kindergärten, Museen und Theater.


Bildungs·ministerium

Das Bildungs·ministerium entscheidet zum Beispiel über die Schulen im Saarland. Das Bildungs·ministerium entscheidet zum Beispiel:

  • Wie viele Schulen brauchen wir?

  • Wo brauchen wir Schulen?

  • Haben die Schulen genug Geld?

  • Was lernen die Schüler in den Schulen?

Der Chef vom Bildungs·ministerium ist der Bildungs·minister.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja