Mit verängstigtem Blick schwimmt ein Reh hilflos und erschöpft in einen Pool in St. Ingbert-Hassel (Foto: Florian Jung/Feuerwehr St. Ingbert)

Feuerwehr rettet Reh aus einem Pool

 

In der Nacht zum Mittwoch (27.7.) hat die Polizei in St. Ingbert ein Reh aus einem kleinen Schwimm·bad gerettet. Das Reh konnte danach wieder freigelassen werden.

Das Reh war im Garten von einem Haus in St. Ingbert-Hassel in das Schwimmbad gefallen. Man sagt dazu auch: In den Pool gefallen. Das Reh schwamm dort Runden. Das war sehr anstrengend für das Reh. Es konnte nicht mehr selbst aus dem Pool klettern.

Ein Feuerwehr·mann ist in den Pool gestiegen. Er hat den Kopf des Rehs über das Wasser gehalten. Zusammen mit anderen Feuerwehr·leuten hat er das Tier aus dem Wasser gehoben.


Nachricht anhören

Feuerwehr rettet Reh aus einem Pool
Audio [SR.de, (c) SR, 28.07.2022, Länge: 00:55 Min.]
Feuerwehr rettet Reh aus einem Pool

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja