Logo des FC Kaiserslautern (Foto: Verein/SR)

Fußball·club Kaiserslautern sichert Zukunft

  23.05.2019 | 16:00 Uhr

Der Fußball·club 1. FC Kaiserslautern (Kurz·form: FCK) hat sich die Hilfe eines Geld·gebers ge·sichert. Der FCK braucht das Geld sehr dringend. Denn der Verein hat viele Schulden. Ein Unternehmer aus Luxemburg will dem 1. FC Kaiserslautern sehr viel Geld leihen.

Insgesamt geht es in den nächsten Jahren um 25 Millionen Euro. Der Verein und der Luxemburger Unternehmer haben am Mittwoch (22. Mai) einen Vertrag unterschrieben.

Der FCK hat jetzt erst einmal genug Geld für die nächste Saison. Kaiserslautern spielt im Moment in der 3. Fußball-Liga.

Der Unternehmer hat für sein Geld aber gefordert: Der Chef des Aufsichts·rats beim FCK muss kündigen. Darum hat es im Verein auch Streit gegeben.

Der Unternehmer sagt: Ich will mit dem 1. FC Kaiserslautern wieder in die Fußball-Bundes·liga. Das ist die höchste Spiel·klasse in Deutschland.


Nachrichten anhören

Fußball·club Kaiserslautern sichert Zukunft
Audio [SR.de, (c) SR, 23.05.2019, Länge: 01:22 Min.]
Fußball·club Kaiserslautern sichert Zukunft


Wörterbuch


Kaiserslautern

Kaiserslautern ist ein Stadt in Rheinland-Pfalz. Sie liegt gut 30 Kilometer vom Saarland entfernt. In Kaiserslautern gibt es einen bekannten Fußball·verein. Er heißt: 1. FC Kaiserslautern. Der Verein hat lange in der Fußball-Bundes·liga gespielt und ist sogar Deutscher Meister geworden. Inzwischen hat der Verein Geld·probleme und spielt in der 3. Liga. Trotzdem hat der FCK auch im Saarland viele Fans.


Aufsichts·rat

Der Aufsichts·rat kontrolliert eine Firma oder einen Verein. Der Aufsichts·rat soll aufpassen, dass es in der Firma keine größeren Probleme gibt. Im Aufsichts·rat sitzen oft auch Politiker. Jeder Aufsichts·rat hat auch einen Chef. Er heißt auch Aufsichts·rats·vorsitzender.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen