Anti-Rassismus-Demonstration (Foto: SR)

Demos gegen Rassismus in Saarbrücken

  10.06.2020 | 15:00 Uhr

Am Samstag und Sonntag (6./7.6.) haben mehrere Tausend Menschen in Saarbrücken gegen Rassismus demonstriert. Nach der Demo am Samstag kam es noch zu einer Auseinander·setzung mit der Polizei.

Anlass für die Demos war der Tod von George Floyd in den USA. Der Afro-Amerikaner war gestorben, nachdem ein Polizist 8 Minuten und 46 Sekunden auf seinem Hals gekniet hatte. Aus diesem Grund haben sich die 2000 Teilnehmer der Demo am Samstag ebenfalls 8 Minuten und 46 hingekniet.

Die Demonstranten sagen: Auch in Deutschland werden Menschen wegen ihrer Hautfarbe benachteiligt oder beschimpft. Sie sagen: Das darf nicht sein.

Im Anschluss gab es noch einen Streit mit den Teilnehmern einer anderen Demo und mit der Polizei. Bei dieser Demo hatten Menschen gegen die strengen Corona·maßnahmen demonstriert. Die Teilnehmer der Anti-Rassismus-Demo haben die Corona-Demonstranten beschimpft und danach auch mit Flaschen und Steinen nach der Polizei geworfen. Es wurde aber niemand verletzt.

Bei der Demo am Sonntag blieb alles ruhig.


Nachrichten anhören

Demos gegen Rassismus in Saarbrücken
Audio [SR.de, (c) SR, 10.06.2020, Länge: 01:34 Min.]
Demos gegen Rassismus in Saarbrücken


Wörterbuch

Demonstration (Demo)

Bei einer Demonstration (kurz: Demo) gehen Menschen auf die Straße, um etwas zu erreichen. Sie demonstrieren zum Beispiel gegen eine Partei. Oder sie fordern für ihre Arbeit mehr Geld. Oder sie sagen, was Politiker anders machen sollen.


Rassismus

Wenn man Menschen zum Beispiel wegen ihrer Religion, Hautfarbe, ihres Geschlechts oder ihrer Sexualität ablehnt, ist das rassistisch. Rassisten behaupten, dass diese Menschen weniger wert sind als andere und deshalb auch weniger Rechte haben sollen. In Deutschland ist Rassismus verboten. Im Gesetz steht: Niemand darf wegen seiner Abstammung, Rasse oder Herkunft benachteiligt werden.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja