Ein Muster von einem Stimmzettelumschlag für die Briefwahl bei der Bundestagswahl 2021 (Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Briefwahl im Saarland startet

  19.08.2021 | 16:00 Uhr

Im Saarland hat die Brief·wahl für die Bundes·tags·wahl begonnen. Das heißt: Die Wähler können schon vor der Bundes·tags·wahl am 26. September ihre Stimme per Post abgeben.

Für wen gibt es die Brief·wahl? Für alle Wahl·berechtigten. Sie bekommen vor der Wahl eine Karte zugeschickt. Sie heißt Wahl·benachrichtigungs·karte. Genutzt wird die Brief·wahl zum Beispiel von Menschen, die am Tag der Bundes·tags·wahl keine Zeit haben oder wegen der Corona-Pandemie nicht in ein Wahl·lokal gehen wollen.

Bei der Brief·wahl wird der Stimm·zettel nach Hause geschickt. Diesen Stimm·zettel muss man dann ausgefüllt wieder zurück·schicken. Das ist kosten·los. Die Adresse steht bereits auf einem Umschlag.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Unter·lagen für die Brief·wahl zu beantragen:

  1. Wahl·benachrichtigungs·karte aus·füllen und an die Gemeinde zurück·schicken
  2. Antrag für die Brief·wahl im Internet aus·füllen: www.buergerdienste-saar.de
  3. Antrag für die Brief·wahl im Rathaus ausfüllen

Wer im Ausland lebt, sollte die Brief·wahl so schnell wie möglich beantragen.


Nachrichten anhören

Briefwahl im Saarland startet
Audio [SR.de, (c) SR, 19.08.2021, Länge: 01:35 Min.]
Briefwahl im Saarland startet

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja