Bosch-Rexroth, Produktion in Homburg (Foto: SR)

Arbeits·plätze werden gestrichen

  24.09.2020 | 15:00 Uhr

Das Unternehmen Bosch-Rexroth will in seinem Werk in Homburg rund 150 Arbeits·plätze streichen. Bis 2025 sollen die Arbeits·plätze wegfallen.

Bei dem Unternehmen Bosch-Rexroth werden Teile für die Industrie hergestellt. Zum Beispiel werden Pumpen und Motoren hergestellt. Das Unternehmen Bosch-Rexroth will diese Teile aber künftig nicht mehr in Homburg herstellen lassen, sondern in einem Werk in dem Bundesland Bayern. Deswegen sollen in dem Werk in Homburg rund 150 Arbeits·plätze gestrichen werden. Das Unternehmen Bosch-Rexroth sagt: Wir wollen die Arbeits·plätze aber sozial·verträglich abbauen. Sozial·verträglich heißt: Niemand soll einfach so eine Kündigung bekommen. Das Unternehmen und die Gewerkschaft ver.di in Homburg wollen im Oktober darüber verhandeln. Die Arbeiter hoffen, dass die Arbeits·plätze villeicht doch nicht gestrichen werden müssen.

Bei Bosch Rexroth in Homburg wurden seit 2015 bereits 200 Arbeits·plätze gestrichen. Im Moment arbeiten dort 555 Menschen.


Nachrichten anhören

Arbeits·plätze werden gestrichen
Audio [SR.de, (c) SR, 24.09.2020, Länge: 01:38 Min.]
Arbeits·plätze werden gestrichen


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja