NIES - Betrug mit Corona-Tests auch im Saarland (Foto: picture alliance dpa Sven Hoppe)

Betrug mit Corona-Tests auch im Saarland

 

Betrüger im Saarland haben auch im Saarland viel Geld mit falschen Corona-Tests verdient. Die Polizei sagt: Einige Corona-Test-Zentren haben Geld für Tests bekommen, die sie gar nicht gemacht haben.

In der Corona-Pandemie brauchte man lange Zeit oft einen Nachweis, der gezeigt hat, dass man kein Corona hat. Zum Beispiel, um in ein Restaurant zu gehen. Jetzt braucht man den Nachweis noch, um zum Beispiel jemandem im Krankenhaus zu besuchen. Diesen Nachweis bekommt man, wenn man einen Test in einem Corona-Test-Zentrum macht. Die Corona-Test-Zentren haben vom Staat Geld bekommen, damit sich jeder umsonst testen konnte. Die Polizei hat jetzt herausgefunden: Einige Corona-Test-Zentren im Saarland haben aber Geld für Corona-Tests kassiert, die sie gar nicht gemacht haben. Das ist Betrug und verboten. Die Betrüger könnten dabei zwei Millionen Euro verdient haben. Die Polizei untersucht im Saarland vier solche Fälle.


Nachricht anhören

Betrug mit Corona-Tests auch im Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 11.08.2022, Länge: 01:27 Min.]
Betrug mit Corona-Tests auch im Saarland


Wörterbuch


Corona-Tests

Mit einem Corona-Test kann man feststellen, ob sich jemand mit dem Corona-Virus angesteckt hat. dabei wird meistens mit einem Stäbchen eine Probe aus der Nase oder dem Rachen genommen.


Corona-Test-Zentrum

In den Corona-Testzentren konnte lange Zeit jeder einen Test machen, um zu zeigen, dass er sich nicht mit dem Corona-Virus angesteckt hat. Zum Beispiel, um in ein Restaurant reinzukommen als die Corona-Pandemie noch besonders schlimm war. Die Corona-Test-Zentren haben vom Staat Geld für die Tests bekommen, damit sich jeder umsonst testen konnte.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja