Behinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen Kabelbäume in einer Elektrowerkstatt her (Foto: dpa/Jens Wolf)

Vermittlungs·stelle für Behinderten·werkstätten

  12.07.2018 | 16:48 Uhr

Werkstätten für Menschen mit Behinderung können sich bei Problemen künftig an eine landes·weite Vermittlungs·stelle wenden. Michael Schmaus von der Landes·arbeitsgemeinschaft der Werkstätten sagt: Eine solche Vermittlungs·stelle ist in Deutschland ein·malig.

Die neue Vermittlungs·stelle kann beim Streit um

  • Arbeitszeiten

  • Verpflegung oder

  • Umbauten

in den Werkstätten entscheiden.

Im Saarland arbeiten 3800 Menschen mit Behinderung in Werkstätten. Es gibt 30 Werkstatt·standorte. Diese werden von insgesamt 11 Trägern betrieben.

Nachrichten anhören

Vermittlungs·stelle für Behinderten·werkstätten
Audio [SR.de, (c) SR, 12.07.2018, Länge: 00:53 Min.]
Vermittlungs·stelle für Behinderten·werkstätten


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen