Matthias Maurer im Weltraumatelier in Nohfelden (Foto: SR)

Astronaut Maurer verabschiedet sich aus dem Saarland

  09.09.2021 | 15:30 Uhr

In knapp acht Wochen fliegt der Saarländer Matthias Maurer ins Weltall. Am Montag (06.09.) hat er sich in seinem Heimort Nohfelden von Freunden und seiner Familie verabschiedet. Außerdem überraschte er einige Jugendliche im Nohfelder "Weltraum-Atelier".

Am 31. Oktober startet der Flug von Matthias Maurer zur Internationalen Weltraum•station ISS. Er wird voraussichtlich ein halbes Jahr dort bleiben. Maurer wird der erste Saarländer im Weltall sein.

Bei seinem Abschied in Nohfelden besuchte er auch das Weltraum-Atelier. Dort nahmen Jugendliche mit Behinderung an einem Workshop zur Raumfahrt teil. Sie konnten Maurer Fragen stellen. Maurer sagte: Die ersten 9 Minuten des Flugs werden sehr wild. Ich habe aber keine Angst.

Maurer wird auf der ISS viele Experimente machen. Darunter sind auch Experimente für Forscher der Saar-Uni.


Nachrichten anhören

Astronaut Maurer verabschiedet sich aus dem Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 09.09.2021, Länge: 01:28 Min.]
Astronaut Maurer verabschiedet sich aus dem Saarland


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja