Ein alter, armer Mann blickt in einen Abfalleimer in der Fußgängerzone und sucht nach Pfandflaschen. (Foto: picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON)

Mehr Armut im Saarland

 

Die Preise sind auch im Saarland stark gestiegen. Deswegen befürchtet die Armuts·konferenz, dass die Menschen im Saarland immer ärmer werden.

Die Saarländische Armuts·konferenz sagt: Es hat viele Hilfen für die Menschen gegeben. Einige dieser Hilfen haben armen Menschen aber nichts gebracht. Zum Beispiel hat armen Menschen der Tank·rabatt nicht geholfen.

Die Armuts·konferenz sagt auch: Das neue Bürger·geld reicht nicht. Außerdem gibt es noch nicht genug Hilfs·angebote. Zum Beispiel können viele Tafeln schon jetzt keine neuen Menschen mehr aufnehmen.

Viele arme Menschen haben auch Angst um ihre Wohnung. Die Menschen sagen: Ich kann meine Wohnung nicht mehr bezahlen.


Nachricht anhören

Mehr Armut im Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 05.01.2023, Länge: 01:01 Min.]
Mehr Armut im Saarland


Wörterbuch


Armuts·konferenz, Saarländische

Die Saarländische Armuts·konferenz ist eine Organisation. Sie setzt sich für Menschen ein, die wenig Geld haben. Man sagt auch: Diese Menschen sind arm. Die Saarländische Armuts·konferenz spricht zum Beispiel mit den Politikern. Sie sollen bessere Gesetze für arme Menschen beschließen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja