Roland Rixecker (Foto: Imago/Becker&Bredel)

Neuer Antisemitismus·beauftragter

  08.11.2018 | 15:30 Uhr

Der bekannte Jurist Roland Rixecker soll im Saarland Straf·taten gegen Juden bekämpfen. Juden·hass oder Juden·feindlichkeit wird auch Antisemitismus genannt. Roland Rixecker soll der 1. Antisemitismus·beauftragte im Saarland werden.

Welche juden·feindlichen Straf·taten gibt es?

  • Gräber von Juden werden beschädigt

  • Synagogen und Häuser von Juden werden mit Farbe beschmiert

  • Juden werden in Mails und Tweets beschimpft

In solchen Fällen können Betroffene mit Roland Rixecker sprechen. Bei Straf·taten soll Roland Rixecker auch alle Akten in Behörden lesen dürfen.

Die Synagogen·gemeinde im Saarland, die Evangelische Kirche und die Opposition im Landtag sagen: Roland Rixecker ist ein sehr guter Jurist. Es ist gut, dass er Antisemitismus·beauftragter wird.


Nachrichten anhören

Neuer Antisemitismus·beauftragter
Audio [SR.de, (c) SR, 08.11.2018, Länge: 01:14 Min.]
Neuer Antisemitismus·beauftragter


Wörterbuch


Jurist

Ein Jurist hat Jura - also Rechts·wissenschaft studiert. Er kennt sich sehr gut mit Gesetzen aus. Juristen arbeiten zum Beispiel als Richter, Rechts·anwälte und Notare.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen