Annegret Kramp-Karrenbauer beim Truppenbesuch in Saarlouis (Foto: SR/Carolin Dylla)

AKK zu Besuch im Saarland

  28.11.2019 | 16:00 Uhr

Bundes·verteidigungs·ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer war am Montag (25. November) zu Besuch im Saarland. Sie wird auch kurz "AKK" genannt. Sie hat das Panzer-Reparatur·werk in St. Wendel besucht. AKK hat auch mit den Bundes·wehr-Soldaten in Saarlouis, Merzig und Lebach gesprochen.

Die Nord·saarland·straße war ein wichtiges Thema. Sie soll die beiden Auto·bahnen A1 und A8 verbinden. Der kürzeste Weg geht über eine Fläche, die der Bundes·wehr gehört. Über die Nord·saarland·straße wird schon seit vielen Jahren diskutiert.

AKK hat bei ihrem Besuch gesagt: Eine eigene Gruppe kümmert sich jetzt um das Projekt. Die Nord·saarland·straße kann so vielleicht doch noch ge·baut werden.

Die Bundes·wehr ist im Saarland ein wichtiger Arbeit·geber. Dort arbeiten viele Tausend Menschen.

AKK hat gesagt: Die Bundes·wehr wird den saarländischen Stand·orten in den nächsten Jahren viele Millionen Euro geben.


Nachrichten anhören

AKK zu Besuch im Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 28.11.2019, Länge: 01:26 Min.]
AKK zu Besuch im Saarland


Wörterbuch


Bundes·wehr

Zur Bundes·wehr gehören alle deutschen Soldaten und die Verwaltung. Die Bundes·wehr hat 3 Bereiche:

  • das Heer, das auf dem Land kämpft

  • die Luft·waffe,

  • die Marine mit ihren Schiffen.

Zuständig für die Bundes·wehr ist der Verteidigungs·minister.


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja