Eine Frau hält die Hand einer Patientin (Foto: picture alliance / Daniel Naupold/dpa)

Projekt für Demenz-Kranke

  24.09.2020 | 15:00 Uhr

Zwei Kranken·häuser im Saarland haben ein Projekt für Demenz-Kranke getestet. Das Projekt hat sehr gut funktioniert.

Demenz ist eine Krank·heit, die vor allem alte Menschen bekommen. Bei Demenz gehen Teile vom Gehirn kaputt. Menschen mit Demenz sind oft sehr vergesslich. Menschen mit Demenz vergessen zum Beispiel, wie Essen oder Sprechen geht. Menschen mit Demenz brauchen viel Hilfe. Sie brauchen auch viel Hilfe, wenn sie mal ins Kranken·haus müssen. Die Pfleger im Krankenhaus haben aber nicht viel Zeit. Sie können sich nicht gut genug um die Menschen mit Demenz kümmern. Zwei Kranken·häuser im Saarland haben deshalb einen Test gemacht. Drei Jahre lang haben die Kranken·häuser ausprobiert, wie es den Menschen mit Demenz im Kranken·haus geht, wenn sich eine zusätzliche Person um sie kümmert. Die Person hilft den Menschen mit Demenz zum Beispiel dabei, Tabletten einzunehmen, zu essen und zu trinken. Das war eine große Hilfe für die Menschen mit Demenz. Es gab viel weniger Probleme. Die zusätzliche Betreuung hat pro Mensch mit Demenz 390 Euro gekostet.


Nachrichten anhören

Projekt für Demenz-Kranke
Audio [SR.de, (c) SR, 24.09.2020, Länge: 01:38 Min.]
Projekt für Demenz-Kranke


Umfrage

Wir möchten unsere Nachrichten in einfacher Sprache weiter verbessern. Dafür brauchen wir Ihre Meinung.

Persönliche Daten
Frage 1: Warum nutzen Sie die Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 2: Sind Sie zufrieden mit dem Angebot der Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 3: Hören Sie sich die Nachrichten in einfacher Sprache auch an?
Frage 4: Was gefällt Ihnen gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 5: Was gefällt Ihnen weniger gut an den Nachrichten in einfacher Sprache?
Frage 6: Was können wir für Sie noch verbessern bei den Nachrichten in einfacher Sprache?
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja