Too Good To Go App auf einem Smartphone (Foto: picture alliance / NurPhoto | Artur Widak)

Übrig gebliebene Lebens·mittel billiger kaufen

 

Oft werfen Firmen am Ende des Tages nicht verkaufte Lebens·mittel weg. Das macht zum Beispiel ein Bäcker mit nicht verkauftem Brot. Immer mehr Firmen im Saarland wollen das nicht. Sie machen bei einer besonderen App mit. Die App heißt "Too Good To Go". Das ist englisch und heißt "Zu gut zum Weg·werfen".

Wie funktioniert die App? Bäcker, Super·märkte oder Restaurants melden in der App übrig gebliebene Lebens·mittel. Sie bieten die Lebens·mittel in der App billiger an. Kunden können die Lebens·mittel über die App bezahlen. Dann können sie die Lebens·mittel abholen. Im Saarland machen das 120 Firmen. Vor einem Jahr waren es noch 50.


Nachricht anhören

Übrig gebliebene Lebens·mittel billiger kaufen
Audio [SR.de, (c) SR, 18.08.2022, Länge: 01:06 Min.]
Übrig gebliebene Lebens·mittel billiger kaufen


Wörterbuch


App

App ist die Abkürzung für das englische Wort "application". Das bedeutet „Anwendung“ oder "Applikation". Damit ist ein kleines Computer·programm meistens speziell für Handys gemeint.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja