Logo an einem Schaufenster von Galeria Karstadt Kaufhof in Saarbrücken (Foto: IMAGO / Ralph Peters)

Viele Geschäfte von Karstadt und Kaufhof müssen schließen

 

Der Konzern "Galeria Karstadt Kaufhof" hat erneut große Geld-Probleme. Jeder dritte Kaufhof oder Karstadt in Deutschland muss wohl schließen. Ob auch die beiden Geschäfte in Saarbrücken betroffen sind, ist noch unklar.

Die Beschäftigten von Karstadt und Kaufhof in Saarbrücken haben Angst um ihre Jobs. Die Chefs des Konzerns haben gesagt: Wegen Geld-Problemen müssen wir wohl jedes dritte unserer 131 Geschäfte in Deutschland schließen.

Schon vor zwei Jahren hatte der Konzern Geld-Probleme. Damals musste unter anderem der Kaufhof in Neunkirchen schließen.

Die Saarbrücker Geschäfte waren damals nicht betroffen. Experten sagten: Die beiden Geschäfte in Saarbrücken verdienen genug Geld. Hier kaufen zum Beispiel auch viele Kunden aus Frankreich ein. Deshalb ist der Saarbrücker Ober·bürgermeister Uwe Conradt auch zuversichtlich. Er glaubt daran, dass in Saarbrücken keines der beiden Geschäfte schließen muss.


Nachricht anhören

Viele Geschäfte von Karstadt und Kaufhof müssen schließen
Audio [SR.de, (c) SR, 03.11.2022, Länge: 01:22 Min.]
Viele Geschäfte von Karstadt und Kaufhof müssen schließen


Wörterbuch


Ober·bürger·meister

Ein Ober·bürger·meister oder die Ober·bürger·meisterin ist der politische Chef einer Stadt. Ober·bürger·meister oder die Ober·bürger·meisterin gibt es nur in größeren Städten. Im Saarland sind das:

  • Saarbrücken
  • Neunkirchen
  • Völklingen
  • Homburg
  • St. Ingbert und
  • Saarlouis.

Der Ober·bürger·meister oder die Ober·bürger·meisterin setzt die Entscheidungen des Stadt·rates um. Damit kümmert sich der Ober·bürger·meister oder die Ober·bürger·meisterin auch um die Wünsche der Bürger.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja