Eine Frau trägt FFP2-Maske beim Einkaufen (Foto: picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Keine strengeren Corona-Regeln im Saarland

 

Im Saarland gibt es wieder sehr viele Corona-Fälle - viel mehr als in anderen Bundesländern. Trotzdem gelten vorerst aber keine strengeren Corona-Regeln.

Gesundheits·minister Magnus Jung sagt aber: Die Menschen im Saarland sollen freiwillig ihr Verhalten ändern. Magnus Jung schlägt vor:

  • Die Menschen sollen in Räumen Masken tragen.

  • Die Menschen sollen mehr von zu Hause aus arbeiten.

  • Die Menschen sollen sich freiwillig öfter auf das Corona-Virus testen lassen.

Im Saarland gilt im Moment eine Masken·pflicht in Bussen und Taxis. In Kranken·häusern, Pflege·heimen oder in einer Arzt·praxis muss eine FFP2-Maske getragen werden.


Nachricht anhören

Keine strengeren Corona-Regeln im Saarland
Audio [SR.de, (c) SR, 13.10.2022, Länge: 01:00 Min.]
Keine strengeren Corona-Regeln im Saarland


Wörterbuch


FFP2-Masken

FFP2-Masken werden über Nase und Mund getragen. Sie schützen die Menschen, die die Masken tragen und die Menschen in der nahen Umgebung. Krankheiten werden dann nicht mehr so leicht übertragen.

Gesundheits·minister/Gesund·heits·ministerin  

Der Gesundheits·minister oder die Gesund·heits·ministerin ist der Chef im Gesund·heits·ministerium. Er oder sie kümmert sich um die Gesund·heit der Menschen, um Kranken·häuser, um Pflege·heime und Alten·heime.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja