Symbolbild: Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens (Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch)

Mann bei Polizeieinsatz in Saarwellingen angeschossen

Jonathan Janoschka   24.10.2021 | 10:02 Uhr

In Saarwellingen ist am Sonntagmorgen ein 45-jähriger Mann bei einem Polizeieinsatz angeschossen und verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann selbst die Beamten in der Nacht alarmiert. Der Mann drohte demnach, sich mit einer scharfen Waffe zu erschießen.

Als die Einsatzkräfte vor dem Wohnhaus des Paares eintrafen, saß der 45-Jährige in seinem Auto vor dem Haus. Über Stunden versuchten die Polizisten, den Mann mit Gesprächen zum Einlenken zu bringen. Dabei stieg er mehrfach aus seinem Wagen und schoss auch ein Mal mit der Waffe in die Luft.

Zugriff durch Spezialeinheit

Kurz nach sieben Uhr erfolgte der Zugriff durch eine Spezialeinheit, um den Mann zu überwältigen. Dabei traf ihn ein Schuss ins Bein. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Erst am Samstag hatte die Polizei den 45-Jährigen seiner Wohnung verwiesen, nachdem es zum Streit zwischen ihm und seiner Frau gekommen war.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 24.10.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja