Kinosaal im Kino "Schmelzer Lichtspiele" (Foto: SR)

Kinos dürfen ab dem 18. Mai wieder öffnen

  14.05.2020 | 18:47 Uhr

Ab kommenden Montag dürfen auch die Kinos im Saarland unter strengen Auflagen wieder ihre Pforten öffnen. Ein entsprechender Schutz- und Hygieneplan soll laut Landesregierung die Grundlage für die Wiedereröffnung bilden.

Mit einem Stufenplan und unter strengen Hygienebestimmungen sollen die Kinos im Saarland wieder Besucher empfangen. Bildungs- und Kulturministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) betonte, das Saarland sei Filmland: "Darauf sind wir zu Recht stolz und das soll so bleiben. Wir haben cineastische Festival-‚Leuchttürme‘ wie das Filmfestival Max Ophüls Preis, den Günter-Rohrbach-Filmpreis oder das Bundesfestival junger Film, die eine große Strahlkraft haben", so Streichert-Clivot.

"Saarland ist Filmland"

Eine wichtige Grundlage dafür seien aber gerade die vielen kleinen und mittleren Kinos in und außerhalb der urbanen Zentren, die das Saarland als Filmland ausmachen. Diese Kinos seien Kultureinrichtungen aber auch Wirtschaftsbetriebe. Sie litten unter den Schließungen, haben in der Regel kaum finanzielle Reserven, erklärte die Kulturministerin.

Der "Schutz- und Hygieneplan in Kinobetrieben zur Wiedereröffnung" soll die Grundlage für die Wiederöffnung bilden. Darin seien Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte erarbeitet, die beim Publikum Vertrauen schaffen würden. 

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 14.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja