Das Firmenschild von "Hörmann" an einem Gebäude (Foto: Hörmann)

Hörmann investiert sechs Millionen Euro

  11.01.2020 | 12:00 Uhr

Der Türenhersteller Hörmann investiert sechs Millionen Euro in sein neues Werk im Gewerbegebiet "Dommersbach" in Nohfelden-Wolfersweiler. Nach SR-Informationen entsteht dort eine neue Produktionshalle.

Das Gebiet liegt an der B 41 bei Wolfersweiler in der Gemeinde Nohfelden und umfasst rund 50.000 Quadratmeter. Darauf soll die Halle enstehen, in der sowohl Büros als auch eine Produktionsstätte untergebracht werden sollen. Die Fertigstellung ist für 2021 geplant, die Investitionssumme liegt bei rund sechs Millionen Euro.

Im Sommer 2019 hatte der Nohfeldener Gemeinderat die notwendige Änderung des Bebauungsplans beschlossen. Nach Freisen und Eckelhausen ist dies der dritte Produktionsstandort von Hörmann im Saarland. Die Firma bezeichnet sich als Europas führender Anbieter von Toren, Türen, Zargen und Antrieben.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 11.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja