Laptop (Foto: dpa)

Hacker greifen saarländische Schulplattform an

  27.05.2020 | 17:26 Uhr

Die Server der Online-Schulplattform im Saarland sind Ziel eines Hackerangriffs geworden. Zeitweise sei es dadurch zu Überlastungen des Systems gekommen, teilte das Bildungsministerium mit.

Hacker greifen saarländische Schulplattform an
Audio [SR 3, (c) SR, 27.05.2020, Länge: 00:40 Min.]
Hacker greifen saarländische Schulplattform an

Von Dienstagvormittag bis Mittwochmorgen haben Hacker versucht, durch systematische Attacken, sogenannte Distributed-Denial-of-Service-Angriffe, die Online-Schule Saarland lahmzulegen. Mit Erfolg: Erst war das System durch den Angriff so stark überlastet, dass viele Eltern sich nicht einloggen konnten. Dann habe man die Plattform zeitweise abgeschaltet, so ein Sprecher des Bildungsministeriums.

Ministerium: Kein Datenverlust

Inzwischen laufe die Plattform dank der ergriffenen Gegenmaßnahmen wieder stabil. Zu einer Gefährdung und einem Missbrauch der Nutzerdaten sei es durch den Angriff nicht gekommen.

Laut Bildungsministerium ermittelt nun das LKA/Dezernat Cyberkriminalität in dem Fall. "Diese Angriffe sind nicht nur kriminell", sagte Ministerin Christine Streichert-Clivot (SPD). "Man muss sich schon fragen, was das für Menschen sind, die in einer solch schwierigen Situation den Schülerinnen und Schülern und unseren Lehrkräften das Leben zusätzlich schwer machen.“

Kritik an Plattform

Zuvor hatte die Landeselternvertretung der Gymnasien dem Bildungsministerium Versagen vorgeworfen. Die Online-Schulplattform sei ein "Rohrkrepierer". Das Ministerium wiederum teilte mit, das die Plattform bis zum Beginn des Hackerangriffs stabil gelaufen sei.

Erst vergangene Woche war bekannt geworden, dass Hacker die Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institutes angegriffen hatten. Dabei wurde eine Liste mit über 100 Namen von saarländischen Schülern und Lehrern veröffentlicht.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 27.05.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja