E-Tankstelle (Foto: dpa)

Stadt plant neue E-Auto-Ladestationen

  24.12.2018 | 10:18 Uhr

Die Stadt Saarbrücken will in den nächsten Monaten fünf weitere Ladestandorte für Elektroautos in Betrieb nehmen. Die Stadt teilte dem SR mit, bisher gebe es zehn Ladestandorte. 

Mit dann 15 Ladestandorten ist die Stadt allerdings noch weit von einer ausreichenden Grundausstattung für E-Mobilität entfernt. Langfristig sollen 150 Ladestandorte eingerichtet werden.

Die Stadt hat nach eigenen Angaben Bundesmittel für die Förderung eines E-Mobilitätskonzepts beantragt. Saarlandweit gibt es derzeit 34 Ladestationen mit je zwei Parkplätzen für Elektroautos.   

Weiterhin kaum E-Autos im Saarland 

Im Saarland ist der Anteil der Elektroautos immer noch deutlich geringer als im Bund. Das Wirtschaftsministerium bestätigte dem SAARTEXT, dass das Land dem Bundesdurchschnitt hinterherhinke.

Während bundesweit 6,2 Prozent der zugelassenen Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb führen, seien es im Saarland nur 0,69 Prozent. 170 E-Fahrzeuge seien hier 2017 neu zugelassen worden. Das seien aber deutlich mehr als im Vorjahr (74). Anfang des Jahres habe es im Saarland ca. 480 E-Autos und ca.4000 Hybridfahrzeuge gegeben. Erdgasautos würden immer weniger nachgefragt.

Über dieses Thema wurde auch im SAARTEXT vom 24.12.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen