Anke Rehlinger (SPD, M) spricht mit Ulrich Commerçon (SPD, l) und Christian Petry (SPD) bei einer Sitzung des Landesvorstandes. (Foto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze)

Rehlinger will Zeitplan für Regierungsbildung vorstellen

Carolin Dylla   28.03.2022 | 22:05 Uhr

Die zukünftige Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) will in den kommenden Tagen einen Zeitplan für die Regierungsbildung vorlegen. Das gab sie am Montagabend bei einer gemeinsamen Sitzung von Parteivorstand sowie der neuen und alten Landtagsfraktion bekannt. Zur personellen Besetzung nannte sie bislang keine Details.

Die SPD will sich Zeit lassen mit dem Zeitplan für die Regierungsbildung - zumindest ein bisschen. Den Plan will die zukünftige Ministerpräsidentin Anke Rehlinger in den kommenden Tagen vorstellen.

Ursprünglich hatte es geheißen, dass der Zeitplan eventuell schon nach der Gremiensitzung am Montagabend zumindest in Ansätzen stehen könnte.

Video [aktueller bericht, 28.03.2022, Länge: 2:55 Min.]
SPD berät über weiteres Vorgehen

Schnelle Regierungsbildung geplant

Rehlinger kündigte eine schnelle Regierungsbildung an. In Absprache mit dem Landtag könne die vielleicht sogar schon vor der konstituierenden Sitzung erfolgen, so Rehlinger weiter.

Die erste Plenarsitzung des neu gewählten Landtags ist für den 25. April angesetzt. Zum möglichen Personal-Tableau nannte Rehlinger bisher keine Details. 

Die SPD hatte bei der Landtagswahl am Sonntag 43,5 Prozent der Stimmen geholt und kann damit allein regieren. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.03.2022 berichtet.


Informationen zur Landtagswahl

Übersicht
Die Landtagswahl 2022 im Saarland
Ergebnisse, Analysen, Folgen - im Dossier zur Landtagswahl 2022 stellen wir alles zusammen, was saarländische Wählerinnen und Wähler wissen müssen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja