Nicolas Künzel (Foto: Volt Saarland)

Nicolas Künzel - Spitze Landesliste

 

Jahrgang: 1993

Geboren in: Berlin

Erlernter Beruf: Physiker

Zuletzt tätig als: Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Doktorand an der Universität des Saarlandes

Ich engagiere mich in meiner Partei seit: 2019

Ich bin politisch aktiv, weil: ich schon lange das Gefühl habe, dass die großen Herausforderungen unserer Zeit, wie die Klimakrise oder der erstarkende Populismus und Nationalismus in Europa, von den etablierten Parteien nicht ausreichend angegangen werden. Meiner Meinung nach fehlt der Blick für Lösungen, die soziale, ökologische und wirtschaftliche Aspekte zusammenbringen. [...]

Meine thematischen Schwerpunkte in der Politik sind: Die sozial gerechte Bekämpfung der Klimakrise, ein Neustart in der Bildung für eine echte Chancengleichheit und eine stärkere europäische Zusammenarbeit, sowie die Reform der EU hin zu einer demokratischeren Gemeinschaft. Nur gemeinsam in Europa haben wir genug Einfluss in der Welt, um intensiv gegen den erstarkenden Nationalismus in Europa anzukämpfen, der Klimakrise gegenzusteuern, die großen Digitalkonzerne angemessen zu besteuern und alle anderen Herausforderungen unserer Zeit auch wirklich anzugehen. Dafür muss die EU aber demokratischer und bürger*innennäher werden. [...]

Die Corona-Pandemie hat meine politische Arbeit beeinflusst oder verändert, weil: es durch die Pandemie deutlich erschwert wurde, den Bürger*innen näher zu kommen und auf Volt aufmerksam zu machen. Zusätzlich hat sich der inhaltliche Fokus natürlich noch stärker auf Gesundheitsfragen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt verschoben, da durch die Pandemie die soziale Spaltung zugenommen hat und die schlechten Arbeitsbedingungen sowie die zu geringe Bezahlung im Gesundheitswesen stärker deutlich wurden. [...] Die eigentliche Arbeit innerhalb von Volt hat sich aber nicht sehr geändert, da wir auch schon vor der Pandemie deutschland- und europaweit vor allem digital gearbeitet haben.

Für die Saarländer wäre ich als Abgeordneter im Bundestag besonders wertvoll, weil: die Menschen gerade in einer Grenzregion wie dem Saarland von einer Politik, die über Grenzen hinweg denkt, profitieren. Mein Ziel ist es, die grenzübergreifende Zusammenarbeit (z.B. in der Großregion) zu stärken – von der Ermöglichung der gemeinsamen grenzüberschreitenden Arbeit auf kommunaler Ebene bis hin zur gemeinsamen Gesundheitsversorgung und der Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Mein Ziel ist es außerdem, die nötige Transformation zur Klimaneutralität so umzusetzen, dass alle Bürger*innen davon profitieren. [...]

[zurück zur Übersicht]

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja