Das Logo der Buchmesse Saar (Foto: Buchmesse Saar)

Zweite Buchmesse Saar komplett virtuell gestartet

Gerd Heger   18.06.2021 | 13:37 Uhr

Am Freitag ist die zweite Buchmesse Saar gestartet und zwar komplett virtuell. Über 200 internationale und nationale Autorinnen und Autoren lesen bis Sonntag in über 150 Lesungen. Alle Lesungen sind kostenlos über die Internetseite zu verfolgen, aber auch in den Sozialen Netzwerken.

In einem virtuellen Messerundgang kann man bei der zweiten Ausgabe der Buchmesse Saar große Verlage wie Heyne, Droemer-Knaur oder Goldmann ansteuern. Auch wichtige saarländische Verlage, wie beispielsweise Conte oder Röhrig, sind auf der Messe vertreten.

Bestsellerautoren aus dem Saarland

Unter den mehr als 200 Autorinnen und Autoren, die seit Freitag lesen, finden sich viele Bestseller vor allem aus den Bereichen Krimi, Historischer Roman und Fantasy. Mit dabei sind auch Markus Heitz, Arno Strobel oder Deanna Zinßmeister aus dem Saarland. Workshops und Diskussionen runden das Programm ab, das bis Sonntag um Mitternacht dauern soll. Alle mehr als 150 Lesungen sind kostenlos über die Internetseite zu verfolgen, aber auch in den Sozialen Netzwerken (Facebook, Youtube, Twitch).

Video [aktueller bericht, 18.06.2021, Länge: 3:11 Min.]
Virtuelle Buchmesse mit Avataren

Das Messebudget beträgt nach Angaben der Veranstalterinnen und Veranstalter rund 100.000 Euro. Geld für die Messe kommt erstmals auch aus dem Literaturfonds des Bundes, sowie von Sponsoren, Standmieten und verschiedenen Ministerien.

Alle Infos unter www.buchmesse-saar.de.

Was die Lesefreunde auf der Buchmesse Saar erwartet
Audio [SR 3, Interview: Renate Wanninger, 18.06.2021, Länge: 03:59 Min.]
Was die Lesefreunde auf der Buchmesse Saar erwartet

Über dieses Thema hat auch die SR3 Rundschau vom 18.06.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja