Grenadier Ineos (Foto: Ineos Automotive)

Geländewagen für Hilfsorganisation aus Hambach

Lisa Huth   23.06.2021 | 19:52 Uhr

In Hambach bei Saargemünd wird offenbar bald der Geländewagen Grenadier für die Hilfsorganisation Halo Trust gebaut. Deren Mitarbeiter räumen weltweit Landminen.

In einem Video von Halo Trust und Ineos Automotive heißt es, dass die Geländewagen der Hilfsorganisation in die Jahre gekommen seien. Da es keine neuen geländegängigen Fahrzeuge für ihren Bedarf mehr gebe, seien sie auf die Pläne für den Grenadier in Hambach aufmerksam geworden. Gemeinsam mit Halo will Ineos nach eigenen Angaben maßgeschneiderte Fahrzeuge entwickeln.

Basismodell in Hambach gebaut

Dazu gehörten etwa eine Unterbodenpanzerung gegen Explosionen. Zudem müssen die Fahrzeuge einfach in Rettungswagen umzuwandeln sein, um mögliche Opfer über die entlegenen und meist unwegsamen Pisten in Krisengebieten sicher evakuieren zu können. Auf jeden Fall, so bestätigte ein Sprecher dem SR, werde das Basis-Modell für die geplanten Halo-Fahrzeuge in Hambach gebaut.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja