Der Erweiterungsbau der Modernen Galerie mit der "Großen Gaia" des Künstlerpaares Matschinsky-Denninghoff. (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

50.000 Besucher im Vierten Pavillon

  14.03.2018 | 08:13 Uhr

Seit der Eröffnung im November 2017 haben 50.000 Menschen den Vierten Pavillon der Modernen Galerie in Saarbrücken besucht. Laut dem Leiter des Saarlandmuseums, Roland Mönig, stammen die Besucher aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Frankreich.

Gelungenes Comeback für die Moderne Galerie
Audio [SR 2, Patrick Wiermer, 14.03.2018, Länge: 03:28 Min.]
Gelungenes Comeback für die Moderne Galerie

Mönig führt den Erfolg vor allem auf die Qualität der Sammlung zurück. Außerdem würden gerade auch die Saarländer das Museum wieder stärker wahrnehmen. "Es ist die Freude darüber, dass das Museum wieder da ist, dass das Museum funktioniert und dass das Museum endlich wieder seine Aufgabe in dieser Stadt und im Land erfüllt", sagte Mönig.

Bis zum Jahresende 2017 waren bei freiem Eintritt bereits 35.000 Besucher gekommen. "Aber wir haben auch jetzt noch 1200 Besucher jede Woche und das ist ein schönes Erlebnis hier im Museum", sagte Kulturminister Ulrich Commerçon (SPD).

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 13.03.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen