Spinnen faszinieren und beängstigen: peruanische Samtvogelspinne (Foto: Katharina Schneeberg)

Urweltmuseum zeigt Spinnen und ihre Verwandten

  23.05.2021 | 10:40 Uhr

Wer die größte Vogelspinne der Welt schon immer einmal live sehen wollte, hat dazu jetzt auf Burg Lichtenberg bei Kusel die Gelegenheit. Das Urweltmuseum Geoskop zeigt noch bis Mitte Januar 2022 eine Sonderausstellung zu Spinnen und ihren Verwandten. Das Museum ist ab sofort wieder für Besucher geöffnet.

In der Sonderausstellung "Spinnen und ihre Verwandten" widmet sich das Geoskop, das zum Pfalzmuseum für Naturkunde gehört, den faszinierenden Eigenschaften von Spinnen und ihnen verwandten Tieren wie etwa Skorpionen. Zu sehen sind viele Arten lebender Spinnen, darunter unter anderem auch die größte Vogelspinne der Welt, Walzenspinnen oder auch die Schwarze Witwe.

Neben den lebenden Tieren gibt es auch Informationen rund um die Anatomie und das Verhalten der Spinnentiere. Außerdem können Spinnenfans mehr über die Geschichte der Tiere erfahren. Dazu sind Fossilien, wie etwa die der urzeitlichen Seeskorpione zu sehen.

Anmeldung erforderlich

Wer die Ausstellung besuchen möchte, muss sich dafür vorher telefonisch anmelden unter 06381-993450. Das Museum ist täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, zwischen dem 1. November und dem 31. März von 10.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr. Für die Spinnenausstellung gilt ein Sondereintritt von zwei Euro pro Person.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja