Die alte Brücke in Saarbrücken. (Foto: IMAGO / BeckerBredel)

Viele Veranstaltungen zum „Tag des offenen Denkmals" heute

  12.09.2021 | 08:30 Uhr

Heute öffnen am „Tag des offenen Denkmals" einige Stätten im Saarland ihre Türen. Die Veranstaltungen finden in diesem Jahr wieder vor Ort statt. Es gibt aber auch wieder digitale Angebote.

Unter dem Motto „Sein und Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ können Besucher am Sonntag verschiedene Denkmäler im Saarland besuchen – vor Ort und digital.

Im vergangenen Jahr gab es wegen der Coronapandemie ein ausschließlich digitales Angebot, das laut Landesdenkmalamt Saarland sehr gut angekommen ist. Deshalb soll es auch in diesem Jahr zusätzlich zu Führungen und Veranstaltungen vor Ort ein digitales Programm geben, wodurch barrierefreie Denkmalbesuche möglich sind. Außerdem können Interessierte so auch Denkmäler in ganz Deutschland besuchen.

Viele Veranstaltungen im Saarland

Der Tag des offenen Denkmals beschäftigt in diesem Jahr entsprechend des Mottos mit Illusionen, Täuschungen und der Originalität der Denkmäler. Dabei geht es vor allem um das „Sein“, denn ohne das Original könne es auch keine Täuschung, Retusche oder Rekonstruktion geben, so das Landesdenkmalamt Saarland. „Denkmale können nur dann Geschichten erzählen, wenn die Spuren der Historie zu erkennen sind“, heißt es auf der Internetseite.

Auf der Seite des Aktionstags können sich Interessierte bereits im Vorfeld über die Veranstaltungen in ganz Deutschland informieren. Im Saarland gibt es verschiedene Angebote:

  • Wegekreuze Britten, Britten (11.00 – 22.00 Uhr)
  • Alte Brücke in Saarbrücken, Saarbrücken (14.00 – 16.00 Uhr)
  • Feinmechanisches Museum Fellenbergmühle, Merzig (14.30 – 17.00 Uhr; auch digitales Angebot)
  • B-Werk Besseringen, Merzig (14.00 – 18.00 Uhr; auch digitales Angebot)
  • Römermuseum, Homburg (9.00 – 18.00)
  • Vauban-Festung Homburg, Homburg (11.00 – 15.30 Uhr)
  • Katholische Pfarrkirche Sr. Albert, Saarbrücken (11.00 – 12.30 Uhr)
  • Illusionistische Wand- und Deckenmalereien der Römerzeit aus Niedaltdorf, Rehlingen-Siersburg (14.00 – 15.00 Uhr)
  • Archäologiepark Römische Villa Borg, Perl (14.00 – 15.30)
  • Junkerhaus und Schmiede, Neunkirchen (10.00 – 18.00 Uhr)
  • Maschinenbaubetrieb Herzog, Neunkirchen (10.00 – 18.00 Uhr; auch digitales Angebot)
  • Villa Bauer, Merzig (13.00 – 17.30 Uhr; auch digitales Angebot)
  • Erlebnisbergwerk Velsen, Saarbrücken (10.00 – 16.00 Uhr; auch digitales Angebot)
  • Pfarrkirche St. Martin, Rehlingen-Siersburg (14.00 – 17.30 Uhr)
  • Pfarrkirche St. Aloysius Steinbach, Lebach (10.00 – 18.00 Uhr)

Führungen auch in der Völklinger Hütte

Auch das Weltkulturerbe Völklinger Hütte nimmt am Tag des offenen Denkmals mit Sonderveranstaltungen teil. So bekommen Besucher am Sonntag laut Veranstalter Zugang zu Räumen, die normalerweise nicht für sie geöffnet sind – zum Beispiel im Rahmen einer Führung zu den Trockengasreinigungen oder in die Gebläsehalle. Der Eintritt ist frei und die ersten Führungen starten um 11.00 Uhr.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja