„Amadeus“ im Saarländischen Staatstheater (Foto: SST/Martin Kaufhold)

Staatstheater spielt wieder vor Publikum

Chris Ignatzi   01.06.2021 | 20:18 Uhr

Das Saarländische Staatstheater hat am Dienstagabend seinen Spielbetrieb wieder aufgenommen. Dank sinkender Inzidenzen greift das Saarland-Modell und ermöglicht Aufführungen vor Publikum.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat das Staatstheater vor Saalpublikum neu gestartet. Nachdem die Bundesnotbremse das Theater im April nach kurzer Öffnungsphase wieder in den Lockdown getrieben hatte, setzte das Theater zunächst auf Online-Streams aus den Spielstätten.

Staatstheater spielt wieder vor Publikum
Audio [SR 2, Chris Ignatzi, 01.06.2021, Länge: 03:08 Min.]
Staatstheater spielt wieder vor Publikum

Am Dienstagabend lief das Schauspiel "Amadeus" im Großen Haus, das im Februar vor einem Jahr Premiere gefeiert hatte. Wie schon vor der Bundesnotbremse müssen Theaterbesucher einen gültigen Antigen-Schnelltest vorweisen, eine Maske tragen und den nötigen Abstand einhalten. Neu ist nun, dass vollständig Geimpfte und von Corona Genesene mit entsprechenden Nachweisen von der Testpflicht befreit sind.

Premiere in der Alten Feuerwache am Mittwoch

Die erste Premiere nach der Wiedereröffnung ist für Mittwoch geplant. Dann spielt das Theaterensemble um 19.30 Uhr "Puck träumt eine Sommernacht" in der Alten Feuerwache in Saarbrücken.

Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 01.06.2021.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja