Szene eines Theaterstücks des Festival Perspectives (Foto: SR)

Perspectives erhält Prix de l'Académie de Berlin

Mit Informationen von dpa   27.11.2018 | 17:16 Uhr

Das deutsch-französische Kulturfestival Perspectives ist am Dienstag in Berlin mit dem Prix de l'Académie de Berlin ausgezeichnet worden. Der Preis geht jedes Jahr an Personen, Institutionen oder Projekte, die zur Vertiefung der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich beitragen. Er ist mit 10.000 Euro dotiert.

Ein Preis mit Gewicht für Perspectives
Audio [SR 2, 27.11.2018, Länge: 05:27 Min.]
Ein Preis mit Gewicht für Perspectives

Das 1978 in Saarbrücken gegründete Perspectives sei das einzige grenzüberschreitende Festival, das sich gleichermaßen der zeitgenössischen französisch- und deutschsprachigen Bühnenkunst widme, teilte die Berliner Académie mit. Das Kulturfestival findet jährlich in Saarbrücken und einigen französischen Städten statt.   

"So ein Preis freut uns einfach"
Audio [SR 2, 28.11.2018, Länge: 03:29 Min.]
"So ein Preis freut uns einfach"

Der eingetragene Verein hat sich der deutsch-französischen Freundschaft verschrieben. Vorsitzende ist die ehemalige Bundespräsidenten-Kandidatin Gesine Schwan, Stellvertreter ist Ex-"Tagesthemen"-Moderator Ulrich Wickert. Bisherige Preisträger sind unter anderem der Karikaturist Tomi Unger sowie der Résistance-Kämpfer und "Empört Euch"-Autor Stephan Hessel.

Der Saarländische Rundfunk ist als Medienpartner an dem Festival beteiligt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 27.11.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen