Giuseppe Penone, Respirare I ombra (Foto: Xenaro Martinez Castro)

Zwei neue Ausstellungen im Saarlandmuseum

epd   12.04.2019 | 21:43 Uhr

Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums präsentiert seit Freitag zwei neue Ausstellungen. Der italienische Künstler Giuseppe Penone zeigt Arbeiten rund um das Thema Bäume. Eine weitere Schau widmet sich dem "Bild vom Tier".

Der italienische Künstler Giuseppe Penone zeigt unter anderem im Zentrum des Erweiterungsbaus die 20-teilige Werkgruppe "Ripetere il bosco" - Balken aus Edeltannenholz, in deren Kern er den jungen Stamm freigelegt hat, aus dem sich dieser Baum entwickelte. Dieser Teil der Ausstellung ist bis Juli 2020 zu sehen.

Video [aktueller bericht, 12.04.2019, Länge: 2:57 Min.]
Neue Ausstellung von Giuseppe Penone im Saarlandmuseum

Zudem präsentiert das Museum im ersten Saal des Erweiterungsbaus weitere Werke Penones, die einen Überblick über seine Techniken und Materialien bieten. Darunter ist auch die raumgreifende Skulptur "Cotreccia" aus dem Jahr 1983. Sie sei zum ersten Mal in Deutschland zu sehen, so die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz. Dieser Teil der Schau dauert bis 18. August.

Die zweite Ausstellung läuft unter dem Titel «Von schön bis schaurig - Das Bild vom Tier» und richtet sich an Kinder und Familien. Bis 28. Juli sind rund 75 Exponate wie etwa Zeichnungen, Holzschnitte, Fotografien und Skulpturen zu sehen, teilte die Stiftung mit.

Die Werke stammten von Künstlern wie beispielsweise Marc Chagall, Leo Grewenig, Franc Marc oder Monika von Boch. Sie zeigten sowohl exakt dem Naturbild folgende Darstellungen wie auch Fantasiewesen. Mitmachstationen sollten die Kinder zur Auseinandersetzung mit den Werken bewegen, hieß es.

Moderne Galerie, Saarbrücken
Das Tier als Kunst-Objekt

Über dieses Thema hat auch der aktuelle bericht am 12.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen