Logo der Musikfestspiele Saar (Foto: Veranstalter)

Musikfestspiele Saar gehen im September weiter

Barbara Grech   05.07.2021 | 16:10 Uhr

Dieses Mal soll es klappen – mit Live-Konzerten vor Ort und Publikum. Die Musikfestspiele Saar haben am Montag das Programm des zweiten Teils vorgestellt. Der soll im September stattfinden, nachdem im Mai wegen der Corona-Beschränkungen nur ein Onlinefestival stattgefunden hat.

Rund 14 Konzerte wird es zwischen dem 10. September und dem 5. Oktober im Rahmen der Musikfestspiele Saar geben. Das hat die Festival-Leitung am Montag auf einer Pressekonferenz in einer der Hallen der früheren Halberg Guss bekanntgegeben.

Video [aktueller bericht, 05.07.2021, Länge: 2:22 Min.]
Musikfestspiele gehen in die zweite Runde

Industrie als Ort für Musik

Der zweite Teil des Festivals mit dem Titel „Ursprünge II“ findet unter anderem in der Alten Schmelz in St. Ingbert, der Abteikirche Tholey, im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, aber auch in der Industriehalle der ehemaligen Gusswerke Saarbrücken statt. Mit dabei ist eine Uraufführung eines Monodrams von Jean Paul, an dem auch der bekannte Schauspieler Ulrich Noethen mitwirkt.

Live und mit Publikum: Musifestspiele Saar - Teil 2
Audio [SR 3, Barbara Grech, 05.07.2021, Länge: 02:37 Min.]
Live und mit Publikum: Musifestspiele Saar - Teil 2

„Die Schöpfung“ von Joseph Haydn steht ebenso auf dem Programm wie der Auftritt es renommierten Gustav Mahler Jugendorchesters. Der Kartenvorverkauf hat begonnen, und wegen der begrenzten Anzahl von Plätzen anlässlich der strengen Corona-Hygienevorschriften muss man sich beeilen, wenn man ein Konzert der Musikfestspiele Saar im Herbst besuchen will.

Mehr zum Thema

"Meerspektakel" der Musikfestspiele Saar am 11. Juli mit Live-Konzert
Industrie und Natur im Einklang

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 05.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja