Mario Adorf mit einem Kamerateam vom Saarländischen Rundfunk (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

"Solange es gute Rollen gibt, würde ich sie gerne spielen"

Barbara Grech   27.01.2018 | 10:06 Uhr

Er ist einer der ganz Großen in der Schauspielszene: Mario Adorf. Als Ehrengast ist Adorf bis zum Sonntag beim Filmfestival Max Ophüls-Preis. Das bietet Gelegenheit zum Plausch mit dem Grandseigneur des deutschen Films.

Ihn kennt jeder: die Oma und auch der Enkel: Mario Adorf. Der 87-jährige Schauspieler steht nach wie vor vor der Kamera und kann auf eine über sechs Jahrzehnte umspannende internationale Karriere blicken. Als Ehrengast ist er bis zum Sonntag beim Filmfestival Max Ophüls-Preis. Adorf begleitet dort auch eine eigene Filmreihe.

Video [aktueller bericht am Samstag, 27.01.2018, Länge: 3:18 Min.]
Werkstattgespräch mit Mario Adorf auf dem Ophüls-Filmfestival

Audios

Mario Adorf beim Max Ophüls-Filmfestival, Teil I
Audio [SR 3, (c) SR, 27.01.2018, Länge: 02:17 Min.]
Mario Adorf beim Max Ophüls-Filmfestival, Teil I


Mario Adorf beim Max Ophüls-Filmfestival, Teil II
Audio [SR 3, (c) SR, 27.01.2018, Länge: 01:08 Min.]
Mario Adorf beim Max Ophüls-Filmfestival, Teil II


Ein Grandseigneur des deutschen Films

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung Guten Morgen auf SR3 Saarlandwelle vom 27.01.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen