Til Schweiger (Foto: imago/Sven Simon)

Schweiger kommt nach Saarbrücken

  16.01.2019 | 18:13 Uhr

1993 ist er mit dem Nachwuchspreis des Filmfestivals Max Ophüls Preis ausgezeichnet worden - heute gehört Til Schweiger zu den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Schauspielern. Am Samstag kommt er anlässlich der Jubiläumsausgabe nach Saarbrücken und lädt zu einem öffentlichen Werkstattgespräch ein.

Schweigers Karriere vor der Kamera begann 1990 als "Jo Zenker" in der Lindenstraße. Drei Jahre später wurde der damals 29-Jährige mit dem Ophüls-Nachwuchspreis für seine Rolle in "Ebbies Bluff" ausgezeichnet. Seit diesem Zeitpunkt kennt die Karrierekurve von Schweiger nur noch einen Weg: Aufwärts.

Kostenloses Werkstattgespräch

Etliche nationale und internationale Engagements für Kino- und Fernsehproduktionen folgten, 1996 agierte Schweiger erstmals auch als Produzent, 1998 folgte sein Regiedebüt. Kein anderer deutscher Schauspieler hat seit Beginn der Auswertungen der Filmförderungsanstalt (1968) mehr Zuschauer ins Kino gezogen.

Am Samstag kehrt Schweiger zurück nach Saarbrücken - zurück in die Stadt, in der er vor 25 Jahren den ersten von danach vielen weiteren Preisen überreicht bekommen hat. Im Rahmen eines Werkstattgesprächs beim 40. Filmfestival Max Ophüls Preis wird Schweiger über seine Karriere sprechen und Fragen beantworten. Der Eintritt ist frei. Für den Einlass werden trotz freien Eintritts Tickets benötigt, die es an den Vorverkaufsstellen des Festivals gibt. Das Gespräch findet am Samstag um 13.00 Uhr im Cinestar statt.


Artikel mit anderen teilen