Eindrücke von der Preisverleihung des 40. Filmfestivals Max Ophüls Preis (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Wieder Besucherrekord bei Festival

  21.01.2019 | 15:30 Uhr

Die Jubiläumsausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis hat noch einmal mehr Ophüls-Fans angelockt als im Vorjahr. Nach Angaben der Festivalleitung sind 44.000 Filmbegeisterte nach Saarbrücken gekommen.

Zum zweiten Mal in Folge konnte das Filmfestival Max Ophüls Preis einen neuen Besucherrekord verzeichnen. Auch der Ticketverkauf konnte um etwa 500 Karten gesteigert werden, so dass insgesamt 36.576 Kinogänger einen oder mehrere der 156 gezeigten Filme gesehen haben. Hinzu kamen Branchen- und Fachbesucher.

Lolas Bistro gut angenommen

Der allabendliche Treffpunkt in Lolas Bistro im Saarforum kam ebenfalls gut an. Etwa 5000 Gäste wurden dort im Laufe der vergangenen Woche gezählt. Zu den Branchentagen sind nach Angaben des Festivals etwa 830 Interessierte gekommen.

Das Nachwuchsfestival für den deutschsprachigen Film ist am Sonntag zu Ende gegangen. Insgesamt wurden in der Festivalwoche etwa 160 Filme gezeigt. Über 60 nahmen an den unterschiedlichen Wettbewerben teil. Den mit 36.000 Euro dotierten Hauptpreis und einen weiteren Preis gewann Susanne Heinrich für ihren Film "Das melancholische Mädchen".


Rund um Ophüls 2019
"Das melancholische Mädchen" von Susanne Heinrich hat den Hauptpreis des 40. Filmfestivals Max Ophüls Preis gewonnen. Der Publikumspreis für den besten Spielfilm ging an "Kaviar". Hier gibt es alle Infos zum Festival 2019.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 21.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja