Die frühere Möllerei in Esch/Alzette auf dem Gelände des einstigen Stahlwerks in Belval. (Foto: picture alliance/dpa/Le Fonds Belval/Esch2022 | Beiler François Fritsch)

Esch-sur-Alzette wird Kulturhauptstadt

Barbara Grech   03.01.2022 | 08:05 Uhr

Neues Jahr - neue Kulturhauptstädte: Neben Kaunas in Litauen und Novi Sad in Serbien wird die luxemburgische Stadt Esch-sur-Alzette den Titel europäische Kulturhauptstadt tragen und ein umfangreiches Kulturprogramm anbieten. Offiziell wird das Kulturhauptstadtjahr am 26. Februar eröffnet.

Wie gestaltet eine ehemalige Bergbau- und Stahlregion ihre Zukunft? Das ist die Frage, mit der sich das Kulturhauptstadt-Programm in Esch-sur-Alzette beschäftigt.

Unter dem Motto "remix culture" sollen Themen wie beispielsweise die Digitalisierung des Alltags und das Zusammenleben verschiedenster Kulturen und Ethnien auf kleinstem Raum aufgezeigt und diskutiert werden.

Kunst, Tanz, Theater oder Performances

Rund 2000 Veranstaltungen in allen künstlerischen Sparten wie Kunst, Tanz, Theater oder Performances werden in diesem Jahr in Esch sowie den Partner-Gemeinden im Süden Luxemburgs als auch in den benachbarten französischen Orten angeboten werden.

Esch sur Alzette wird Kulturhauptstadt
Audio [SR 2, Barbara Grech, 03.01.2022, Länge: 03:34 Min.]
Esch sur Alzette wird Kulturhauptstadt

Zentraler Anlaufpunkt des Kulturhauptstadtjahres ist Belval, das ehemalige Hochofengelände bei Esch, das inzwischen ein hochmodernes Stadtviertel geworden ist. Dort werden auch die zentralen Ausstellungen in der Möllerei gezeigt, die beispielsweise von den renommierten Kulturinstitutionen wie dem Zentrum für Medienkunst in Karlsruhe oder der Ars Electronica in Linz kreiert werden.

Daneben gibt es in den Partnergemeinden aber auch die Vorstellung der Carneval-Kultur in Luxemburg oder ein kulinarisches Feinschmecker-Festival. Auch Wanderrouten durch das ehemalige Minette-Gebiet werden angeboten.

Eröffnung am 26. Februar

Ein Besuch der Kulturhauptstadt lohnt sich nach der Eröffnung am 26. Februar. Dann werden Ausstellungen oder andere Kulturprogramme im Wochentakt verfügbar sein.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 03.01.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja