Bücher liegen zum reinlesen bereit (Foto: Roland Weihrauch/dpa)

Literaturfestival "erLESEN!" gestartet

Ulli Wagner   05.05.2022 | 19:00 Uhr

Das Literaturfestival "erLESEN!" ist am Donnerstag gestartet. Bis zum 15. Mai erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm. Es sind rund 30 Veranstaltungen überall im Saarland geplant.

Von Wadern über St. Wendel nach Neunkirchen, von Blieskastel über Limbach, Püttlingen und Illingen nach Lebach und von Losheim über Diefflen und Saarlouis nach Saarbrücken – "erLESEN!" ist das einzige Literaturfestival, das so viele Orte umfasst.

So vielfältig wie die Schauplätze sind auch die Genres: Krimis stehen bei diesem Lesefestival hoch im Kurs - auch die aus dem Saarland. Es gibt aber auch Poesie und Sachbücher, viel Historisches aus dem und über das Saarland sowie Romane zum Lachen und Weinen.

Und es gibt vor allem viele Begegnungen mit Autorinnen und Autoren, die sich darauf genauso freuen wie die Büchernärrinnen und Leseratten im Land. 

Das saarländische Litarturfestival „erLESEN!"
Audio [SR 3, Ulli Wagner, 06.05.2022, Länge: 03:01 Min.]
Das saarländische Litarturfestival „erLESEN!"

Eröffnung an drei Orten gleichzeitig

Eröffnet wurde das Festival am Donnerstagabend an drei Orten gleichzeitig: mit Harald Martenstein in Saarbrücken, Germaine Paulus in St. Wendel und dem Dresdner Frank Goldammer in Wadern.

Insgesamt rund 30 Veranstaltungen hat "erLESEN!" bis zum 15. Mai zu bieten. Neben Lesungen gibt es auch einen ganz speziellen Frisörtermin für Kinder sowie am Wochenende den 1. Saarbrücker Büchersalon.

Bei vielen Festival-Veranstaltungen ist der Eintritt frei. Bei den anderen kosten die Tickets zwischen fünf und 20 Euro.

Über dieses Thema hat auch die SR 3-Rundschau am 05.05.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja