Bundesfestival Junger Film 2020, Eröffnungsfilm "Unter Menschen" (Foto: Caren Wuhrer/Pressefoto)

Programm für Kurzfilmfestival vorgestellt

  03.06.2020 | 10:58 Uhr

Das St. Ingberter "Bundesfilmfestival junger Film" hat sein Programm für die diesjährige Ausgabe vorgestellt. 43 Kurzfilme werden in diesem Jahr präsentiert. Aufgrund der Corona-Pandemie findet das Festival als Online-Ausgabe statt.

Interview mit Jörn Michaely zum "Filmreif"-Festival in St. Ingbert
Audio [SR 3, Interview: Gerd Heger, 23.06.2020, Länge: 02:38 Min.]
Interview mit Jörn Michaely zum "Filmreif"-Festival in St. Ingbert

Aus 553 Einreichungen haben die Festivalmacher insgesamt 43 Filme ausgewählt, die vom Donnerstag, 30. Juli, bis Sonntag, 2. August, online gezeigt werden. Nach Angaben der Festivalleiter Jörn Michaely und Fabian Roschy bilden in diesem Jahr die zwischenmenschlichen Beziehungen den thematischen Schwerpunkt des Festivals: "Egal ob in der Liebe, in der Familie oder in der Gesellschaft - Beziehungen haben unsere Filmschaffenden besonders beschäftigt."

Eröffnet wird das Festival mit "Unter Menschen" der Hamburger Regisseurin Caren Wuhrer: Einem Kurzfilm, bei dem die Stimmung während eines gutbürgerlichen Abendessens kippt, als die Tochter der Familie ihren neuen Freund vorstellt: Halb Mensch, halb Zebra.

Ausgewählte Filme auch im SR Fernsehen zu sehen

An drei aufeinander folgenden Tagen werden auch im SR Fernsehen ausgewählte Kurzfilme zu sehen sein, und zwar zu folgenden Sendezeiten:

  • Donnerstag, 30. Juli, von 23.15 Uhr bis 0.55 Uhr
  • Freitag, 31. Juli, von 23.30 Uhr bis 1.45 Uhr
  • Samstag, 2. August, von 22.20 Uhr bis 1.15 Uhr.

Auftakt des Bundesfestival Junger Film in St. Ingbert (23.06.2020)
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 23.06.2020, Länge: 02:52 Min.]
Auftakt des Bundesfestival Junger Film in St. Ingbert (23.06.2020)

SR vergibt Innovationspreis

Der Saarländische Rundfunk vergibt in diesem Jahr erstmals einen SR-Innovationspreis. Der Preis fördert die Arbeit von Filmschaffenden im Nachwuchsbereich und ist mit 1000 Euro dotiert. Er zeichnet besonders innovative Leistungen der jungen Filmemacher aus und wird an eine Person oder ein Team vergeben, die oder das durch eine besonders innovative Leistung heraussticht.

6000 Besucher in 2019

Das Bundesfestival junger Film ist das größte Kurzfilmfestival für den deutschsprachigen Nachwuchs. Im vergangenen Jahr waren über 6000 Besucher zu "Filmreif" nach St. Ingbert gekommen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja