Kunstautomat (Foto: Albert Herbig)

Erster Kunstautomat im Saarland

  26.08.2018 | 14:18 Uhr

In Saarbrücken gibt es ab sofort Kunst to go. In der Saarbrücker Feldmannstraße kann man kleine Kunstwerke aus einem umgebauten Zigaretten-Automaten ziehen.

Statt Zigaretten können Kunstliebhaber für vier Euro aus dem Automaten Päckchen in der Größe einer Zigarettenschachtel ziehen. Diese sind gefüllt mit Kunstwerken von regionalen, überregionalen und internationalen Künstlern. Zu jedem Werk gibt es einen Zettel mit Informationen zum Künstler. Getreu dem Vorbild der Zigarettenschachtel stehen auf den Packungen auch Warnungen wie "Diese Kunst kann verwirren, erhellen, aufregen oder süchtig machen. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie sich selbst und schreiben Sie uns die Antwort!"

160 Automaten deutschlandweit

Der neue Saarbrücker Kunstautomat ist Teil eines deutschlandweiten Projektes. Lars Kaiser, der in Potsdam die Agentur Kunsttick leitet, hatte die Idee dazu und hat in Berlin bereits 2001 seinen ersten Automaten aufgestellt. Inzwischen sind es über 160 in ganz Deutschland. Der saarländische Automat wurde vom Saarbrücker Künstler Albert Herbig initiiert.

Video [aktueller bericht, 27.08.2018, Länge: 4:31 Min.]
„Kunst to go“ aus dem Automaten

Artikel mit anderen teilen