Kulturpark Bliesbrück-Reinheim (Foto: Imago/BeckerBredel)

Archäologiepark startet in neue Saison

  14.03.2022 | 06:42 Uhr

Am Dienstag öffnet der grenzüberschreitende Kulturpark in Bliesbruck-Reinheim wieder seine Tore. Neben verschiedenen Ausstellungen mit interaktiven Stationen gibt es ab dem kommenden Wochenende auch wieder Veranstaltungen.

Im Archäologiepark in Bliesbruck-Reinheim können Besucher ab Dienstag wieder vieles rund um die Zeit der Kelten und Römer entdecken. Im Außengelände finden sich zahlreiche römische Ausgrabungen – der Höhepunkt ist ein begehbarer Fürstinnen-Grabhügel. Außerdem bietet der Park fünf Ausstellungsgebäude mit diversen Mitmachstationen.

Kostenlose Schnupperführungen gibt es nach Angaben der Stiftung Europäischer Kulturpark jeden ersten Sonntag im Monat. Sie starten um 11.00 Uhr und nur der Eintritt in die Museen ist kostenpflichtig. Unter der Woche können Interessierte den Park ab dem 15. März wieder von 10.00 bis 17.00 Uhr, am Wochenende bis 18.00 Uhr besuchen.

Veranstaltung am 20. März

Essen und Trinken bekommt man in der dem Park angeschlossenen Gastronomie auch wieder ab dem 15. März.

Kommenden Sonntag soll zudem die erste Veranstaltung der Saison stattfinden. Im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft gibt es eine Matinee mit der Gruppe Schaukelpferd, die unter anderem Lieder auf lothringischem Platt präsentieren wird.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja