Blick auf die Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken (Foto: SR/Patrick Wiermer)

Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken

Mit Informationen von Markus Neuschwander   23.09.2020 | 12:58 Uhr

In Saarbrücken hat am Mittwoch die 20. Ausgabe der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse begonnen. Die vier Tage lang dauernde Messe steht in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsame Sache machen". Wegen der Corona-Pandemie war diesmal für Lesungen und Arbeitsgruppen eine Reservierung notwendig.

Vier Tage lang finden über die Stadt Saarbrücken verteilt etwa 75 Lesungen, Workshops, Autorenbegegnungen und Bücherschauen statt – das meist im Freien und nur auf Vorbestellung. Durch die Corona-Auflagen mussten die Messetermine um die Hälfte reduziert werden.

Video [aktueller bericht, 23.09.2020, Länge: 3:57 Min.]
Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken

Autorenbesuche und Lesungen

Start der Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken
Audio [SR 3, Patrick Wiemer, 23.09.2020, Länge: 03:00 Min.]
Start der Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken

Im Sinne des Mottos organisieren die Veranstalter aber auch in diesem Jahr wieder Autorenbesuche und Lesungen an Schulen, Kitas und Einrichtungen für Erwachsenenbildung. Während der Messe wird auch ein erstes im Saarland produziertes Kinderbuch zur aktuellen Corona-Situation vorgestellt.

Mittelpunkt der Messe ist dieses Mal das evangelische Gemeindezentrum St. Johann in der Saarbrücker Innenstadt. Dort ist unter anderem ein „Erlebnisraum Buch“ geplant, mit Leseinseln zum Sitzen und Schmökern.

Jugendliteraturpreis wird vergeben

Am Samstag wird im Rahmen der Messe zudem auch der diesjährige Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis in der Staatskanzlei vergeben.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten vom 23.09.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja