Schauspieler Herbert Knaup (Foto: Kreisstadt Neunkirchen)

Neuer Juryvorsitz beim Günter Rohrbach Filmpreis

  10.07.2018 | 16:13 Uhr

Der Film- und Fernsehschauspieler Herbert Knaup ist neuer Juryvorsitzender des Günter Rohrbach Filmpreises. Nach Angaben der Stadt Neunkirchen löst Knaup die Regisseurin und Schauspielerin Nicolette Krebitz ab, die das Amt im vergangenen Jahr innehatte.

Knaup wirkt seit 1978 bei zahlreichen Fernseh- und Filmproduktionen mit und zählt heute zu den bekanntesten deutschsprachigen Darstellern. Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem Deutschen Filmpreis, der Goldenen Kamera und dem Bayerischen Filmpreis. 2017 erhielt Knaup beim Günter Rohrbach Filmpreis den Preis des Saarländischen Rundfunks für seine Rolle in dem Film "Toter Winkel".

„Wir sind froh, dass wir als Juryvorsitzenden einen solch großen Schauspieler gewinnen konnten“, freut sich der Neunkircher Oberbürgermeister Jürgen Fried, der 2011 den Günter Rohrbach Filmpreis initiierte. Herbert Knaup beeindrucke als wandelbarer Charakterdarsteller und wirke dabei stets natürlich, geerdet und sympathisch.

Günter Rohrbach Filmpreis wird seit 2011 verliehen

Der Günter Rohrbach Filmpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und nach dem gebürtigen Neunkircher Günter Rohrbach benannt. Er zählt zu den größten deutschen Filmproduzenten. Vergeben wurde der Preis zum ersten Mal im Jahr 2011. Am Wettbewerb teilnehmen können deutschsprachige Spielfilme mit einer Länge von mindestens 80 Minuten, die in den Themenbereich "Arbeitswelt und Gesellschaft" gehören.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 10.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen